VMware übernimmt Zimbra

VMware hat eine Vereinbarung mit Yahoo getroffen, um Zimbra zu erwerben. Obwohl die tatsächlichen finanziellen Details dieser Akquisition nicht veröffentlicht wurden, ist es eher unwahrscheinlich, dass Yahoo in der Lage war, die $ 350.000.000 für die Open-Source-Kollaboration-Anwendung Unternehmen bezahlt. Mein Kollege Larry Dignan hat dies auch in seinem Beitrag VMware auf den Zimbra-Kauf angesprochen: Ein Baustein für Cloud-Aufstellung.

Social Enterprise, LinkedIn enthüllt seine neue Blogging-Plattform, CXO, Wer beeinflusst CIOs? Hier ist die Top 20, Apple, Twitter-Reaktion auf die Apple-Launch, Social Enterprise, Micro-influencers verändern die Art und Weise Marken machen Social-Marketing nach neuen Bericht

VMware, Inc. (NYSE: VMW), weltweit führender Anbieter von Virtualisierungslösungen vom Desktop aus über das Rechenzentrum und die Cloud, gab heute bekannt, dass es eine endgültige Vereinbarung zur Übernahme von Zimbra, einem führenden Anbieter von E-Mail- und Collaboration- Von Yahoo Inc.

Mit dieser Akquisition will VMware die Komplexität aus dem Rechenzentrum, dem Desktop, der Anwendungsentwicklung und den zentralen IT-Services heraus steigern und einen grundlegend effizienteren und neuen IT-Ansatz liefern.

Zimbra ist eine führende Open-Source-E-Mail- und Collaboration-Lösung mit über 55 Millionen Postfächern. Als unabhängiger Yahoo!-Produktbereich erzielte Zimbra 2009 ein Postfachwachstum von 86% insgesamt und 165% bei kleinen und mittleren Unternehmenskunden.

Basierend auf einer modernen, flexiblen Architektur, die für Virtualisierung und Cloud-Infrastruktur entwickelt wurde, bietet die Zimbra-Technologie wesentlich geringere Gesamtbetriebskosten als herkömmliche Lösungen. Zimbra-Produkte bieten eine umfassende Enterprise-Funktionalität, exzellente Interoperabilität mit älteren E-Mail-Umgebungen und wurden in kleinen und großen Umgebungen eingesetzt, als On-Premise-Software bei Tausenden von kleinen und mittleren Unternehmen, verteilten Unternehmen und als gehosteter Service bei großen Dienstanbietern Wie zum Beispiel Comcast und NTT Communications.

Im Rahmen der Vereinbarung wird VMware alle Zimbra-Technologie und geistiges Eigentum erwerben. Yahoo! wird das Recht haben, weiterhin die Zimbra-Technologie in ihren Kommunikationsdiensten zu nutzen, darunter Yahoo! Mail und Yahoo! Kalender.

Wie meine Kollegen Jay Lyman, wies China Martens in ihrem Bericht, wächst VMware Wolke Stack, sendet Nachricht mit Zimbra kaufen, VMware macht deutlich bewegt sich über virtuelle Maschine, virtuelle Access-Software, Application Virtualization Software, Management-Software für virtuelle Umgebungen zu bewegen , Workload-Management für virtuelle Server und virtuelle Clients in die Entwicklung einer kompletten Cloud-Computing-Umgebung.

Dies bedeutet natürlich, dass das Unternehmen in einen direkten Wettbewerb mit anderen Cloud-Computing-Anbieter, wie Amazon, Microsoft und Rackspace. VMware scheint auch auf das Citrix-Ökosystem zuzugreifen.

Wenn dieser Erwerb neben der früheren Akquisition von Springsource betrachtet wird, bewegt sich VMware auch mit den Anbietern von Systemsoftware und Anwendungsumgebungen wie IBM, Novell, Oracle, Red Hat und anderen.

Dieser Schritt stellt auch VMware direkt im Wettbewerb mit Produkten von Microsoft und Google. Mein ehemaliger Arbeitgeber, Open-Xchange steht nun auch vor einer direkten Bedrohung durch VMWware.

Überhaupt könnte dies als ein sehr guter Schritt von VMware angesehen werden. Es ist wahrscheinlich, dass diese Technologie beim Brandverkaufspreis erworben wurde und als Grundlage für eine ganze Reihe von Wertschöpfungsprodukten und -dienstleistungen genutzt werden kann.

LinkedIn stellt seine neue Blogging-Plattform vor

Wer beeinflusst CIOs? Hier ist die Top 20

Twitter Reaktion auf die Apple-Launch

Mikro-influencers ändern die Weise, die Marken soziales Marketing entsprechend neuer Report tun