SAP Business ByDesign: die Perfektion Rätsel

Die SAP-Software betreibt die weltweit größten Unternehmen 24/7 x 365. Als geschäftskritischer Infrastrukturanbieter für Unternehmensanwendungen ist die SAP-Kultur-DNA fest verdrahtet, um eine stabile und zuverlässige Backbone-Software für große Organisationen bereitzustellen. Vor diesem Hintergrund könnte man fragen, ob diese “Perfektions-orientierte” Kultur ideal geeignet ist, um die Bedürfnisse von kleinen Unternehmen in einer On-Demand-Software-Welt zu erfüllen.

Der SAP-Großkunden-Kunde nimmt komplexe Kompetenz als Flexibilität und Zuverlässigkeit in Kauf. Pascal Brosset, Senior Vice President für Portfolio-Strategie von SAP, wies im Gespräch darauf hin: “Es gibt nicht so etwas wie ExxonMobile,” ein untertriebener Kommentar, der eine grundlegende Wahrheit über die Welt widerspiegelt.

SAP erkennt auch, dass komplexe Organisationen mit unterschiedlichen Anforderungen fein abgestimmte Lösungen über Software und Support erfordern. Darauf reagiert Vishal Sikka, Chief Technology Officer des Unternehmens, in einem Interview: “SAP verfügt über das weltweit beste Verständnis komplexer Systemunterstützung.”

Die Vision für Business byDesign basiert auf dem tiefen Wissen der SAP über die integrierten Prozesse, die eine Organisation ausführen. Im Gegensatz zu anderen SaaS-Produkten, die in ihrem Umfang eingeschränkt sind, z. B. ein Salesforce.com, enthält Business byDesign umfassende Funktionalität, die sich über viele Geschäftsprozesse erstreckt, wie im folgenden Diagramm dargestellt

Es ist interessant zu sehen, unter der Haube von Business byDesign, die von Grund auf um Service-orientierte Architektur (SOA) gebaut wurde. Das folgende Bild zeigt eine Darstellung des Geschäftsprozessmodells und der Konfiguration in Business byDesign. Dies ist kein Endbenutzer-Bildschirm, sondern spiegelt die Technik hinter der Benutzeroberfläche

Die große Unternehmenskultur der SAP muss sich an die Anforderungen von Kleinunternehmenslösungen im SaaS-Markt anpassen. Ich fragte die Website-Bloggerin und SaaS-Marktanalytikerin Phil Wainewright, um zu beschreiben, was kleine Unternehmen in einer SaaS-Lösung suchen: “SaaS dreht sich alles um schnelle Ergebnisse, reduzierte Kosten und Lösungen, die sich im Laufe der Zeit entwickeln und verbessern.”

Bei der Erfüllung der Business-by-Design-Ziele steht SAP bereits vor Herausforderungen. Fellow Enterprise Irregular, Brian Sommer, schrieb

SAP-Führungskräfte räumten ein, dass ihre neue On-Demand-Lösung auf Herausforderungen gestoßen war, die das Unternehmen bisher noch nie erlebt hatte. Zuerst war SaaS ein völlig neuer Raum. Zweitens könnte das Unternehmen ihre “35-jährige Erfahrung” nicht vollständig in der Anwendungssoftware einsetzen, da diese Kunden nicht der typische SAP-Kunde waren und die Lösung anders als ihre früheren Vor-Ort-Lösungen verwendet würde. Ein SAP-Manager sagte, sie “dachte, sie wussten, dass dieser Markt”, aber das war nicht genau richtig. Schließlich wurde ihre Entwicklung Mitarbeiter von Überraschung gefangen, da sie nicht das gleiche Maß an Kontrolle mit diesem Produkt haben, wie sie mit anderen Produktlinien gehabt haben.

DAS PROJEKT SCHLIESST ANALYSE

In Gesprächen mit dem Senior Management und den Vorstandsmitgliedern wurde klar, dass SAP die Notwendigkeit von kulturellen Verschiebungen begreift, wenn es auf den kleinen SaaS-Markt aufbaut. Es bleibt jedoch abzuwarten, ob SAP die Kultur, Kompetenz und den Fokus für die gleichzeitige Bereitstellung von Produkten für zwei weitaus unterschiedliche Wahlkreise entwickeln kann: die weltweit größten Organisationen einerseits und 100-Personen-Unternehmen andererseits.

Dennoch nimmt SAP eine konservative und langfristige Marktsicht ein. Als Chief Technology Officer, Vishal Sikka, sagte: “Es ist wichtiger, Recht zu sein, als zu früh.” Statements wie diese haben mich überzeugt, das Unternehmen ist ernst und verpflichtet, seine Vision. Während Erfolg oder Misserfolg letztlich nur in der Fülle der Zeit bewiesen werden, ist dieses Unternehmen absolut ernst über seine SaaS-Flugbahn.

? CommBank Partner mit Barclays für mobile Zahlungen, fintech Innovation

Victoria zielt auf das Gebiet der Träume für lokale Tech-Talent

Was ist das Organisationsprinzip des heutigen digitalen Arbeitsplatzes?

Wie es oder nicht, hat Apple wirklich die “Mut” erforderlich, um veraltete Technologie Dump

Siehe auch: Interview und Podcast mit Vishal Sikka

Banking, CommBank Partner mit Barclays für mobile Zahlungen, Fintech Innovation, Innovation, Victoria zielt auf das Gebiet der Träume für lokale Tech-Talente, Collaboration, was ist die Organisationsprinzip der heutigen digitalen Arbeitsplatz, Apple, wie es oder nicht, hat Apple wirklich Der “Mut” benötigt, um veraltete Technologie zu verdrängen