Syntheo zieht aus NBN NT-Konstruktion

Lend Lease und das Service-Stream-Joint-Venture-Bauunternehmen Syntheo hat angekündigt, dass es das Nationale Breitbandnetz (NBN) im Northern Territory (NT) nicht mehr bauen wird, wodurch das Rollout-Ziel von Juni weiter gefährdet wird.

In einer Erklärung an die Australian Securities Exchange (ASX) an diesem Morgen, teilte Besitzer Service Stream sagte Syntheo hat eine Vereinbarung mit NBN Co unterzeichnet, um den Rest des Designs und Bau der NBN im Northern Territory. Das Unternehmen sagte, es wird auch weiterhin auf den Bau in Westaustralien und South Australia für das Netzwerk zu arbeiten.

Service Stream-Geschäftsführer Graeme Summer sagte, dass Syntheo wird sein Konzept für Bauaktivitäten als Folge der Hand-Back überprüfen.

Syntheo hatte bereits, wurde von NBN Co CEO Mike Quigley beschuldigt, für eine Revision in der Prognose für Räumlichkeiten vergangen bis Juni dieses Jahres von 300.000 bis 286.000, aufgrund von Fragen in Süd-Australien und Western Australia. Die von NBN-Einzelhändlern veröffentlichten Zahlen zeigten, dass NBN Co in den ersten zehn Wochen dieses Jahres nur knapp über 1.400 Räumlichkeiten vergangen war.

NBN Co bestätigte auf der Website, dass es über NT-Konstruktion von Syntheo übernehmen wird. Auf die Frage, ob seine Juni-Prognose überarbeitet werden würde, sagte das Unternehmen Details werden in den kommenden Tagen bekannt gegeben werden.

Die Australier berichteten heute morgen, dass Baufirmen angegeben haben, dass das Netzwerk-Rollout bis zu 10 Wochen hinter dem Zeitplan liegen, und so viele wie 140.000 Räumlichkeiten könnten aus dem 286.000 Juni-Ziel entfernt werden.

Chorus kündigt Gigabit-Speed-Breitband über Neuseeland

NBN wird Australien in eine “Führungsposition” bringen: Bill Morrow

Telstra sucht 120 freiwillige Entlassungen aufgrund von SDN-Reskilling

ACCC sucht Beiträge zu Wettbewerbseffekten von OTT, NBN, mobilen Daten