Es gibt nur einen Business Case für BYOD – Productivity

Das Bring Your Own Device (BYOD) -Phänomen hat nur für eine kurze Zeit, und es wächst die ganze Zeit. Was begann mit einigen Mitarbeitern drängen, ihre persönlichen Smartphones für die Arbeit nutzen, um Tabletten und Notebooks erweitert. Einige Enthusiasten mögen ihre eigene Ausrüstung bei der Arbeit zu verwenden, und mehr und mehr Unternehmen nehmen die Praxis aus verschiedenen Gründen.

Ob ein Unternehmen ein Fortune 500-Unternehmen oder ein wenig Startup ist, gibt es wirklich nur einen Grund, Mitarbeiter an BYOD zu ermöglichen. Erhöhte Produktivität von Arbeitnehmern mit ihren eigenen wertvollen Gadgets ist der einzige Grund, es zu tun.

Siehe Verwandte

Die Praxis sollte nicht als ein Weg für das Unternehmen gesehen werden, um Geld zu sparen, und ich höre von Leuten jeden Tag, dass dies bei der Arbeit zu sehen. Nein, Unternehmen sollten nur den Mitarbeitern erlauben, ihre eigenen Gadgets zu benutzen, wenn sie sie bei der Arbeit produktiver machen.

Egal, wie informell Unternehmen Ansatz BYOD, gibt es langfristige Auswirkungen und Kosten, die ein Ergebnis sein wird. Sicherheit ist eine große Überlegung, da die Mitarbeiter Freiheit erwarten, wenn die Ausrüstung für ihre eigene Tasche bezahlt wird. Sie werden nicht freundlich zu einem Firmen-Lock-down ihres Telefons oder Tablette.

Arbeiter zu ermöglichen, ihre eigene Ausrüstung zu holen, um das kleine Firmengeld zu sparen, ist der schlechteste Grund für alle für BYOD. Das ist Geschäft, und Unternehmen müssen ihre eigenen Wege zu spielen. Setzen die Last des Kaufs Getriebe an den Mitarbeitern wird an einem gewissen Punkt nach hinten losgehen. Die Menschen sind schnell auf der Aufnahme, und sobald sie herausfinden, du nimmst von ihnen Ihre Moral wird Tank.

Unternehmen und kleine Unternehmen versuchen, herauszufinden, wie BYOD in der besten Weise für ihr Geschäft zu implementieren. Die Sicherheitsfragen sind nicht trivial, und die Unterstützung der persönlichen Gadgets ein potenzieller Albtraum für das Unternehmen. Die meisten Unternehmen kommen zu erkennen, dass die Vermietung von Mitarbeitern bringen ihre eigene Ausrüstung kostet sie Geld auf lange Sicht.

Während es scheinen mag ein Moral Booster zu lassen Mitarbeiter nutzen ihre eigenen iPhones und Android-Handys, die Vorteile für das Unternehmen, dies zu tun sind recht klein. Vor allem, wenn man diese Vorteile auf die potenziellen Probleme, die sie schafft zu vergleichen.

Wenn ihre eigene Ausrüstung zur Arbeit führt, führt dies zu einem großen Produktivitätssprung, und dann erst wird die Praxis ernten. Alle anderen Vorteile sind trivial und potenziell teuer für das Unternehmen auf lange Sicht. Dies ist nicht anders als jede andere Praxis, die die Mitarbeiter.

Wir haben uns über die Wahl der minderwertigen Hardware geärgert, die unsere Firmen jahrelang auf uns zukommen lassen. Aber wir haben es produktiv genutzt, weil es von uns verlangt wurde. Das hat sich nicht geändert, nur wegen BYOD. Das Endergebnis liegt im Interesse des Unternehmens?

Amazing deal: Best Buy verkauft original Apple Watch für nur $ 189

Diese iPhones und iPads werden alle veraltet am 13. September

BYOD: BYOD: Was die Leute denken, BYOD: Der BYOD für die SMB, MS Office und QuickOffice: BYOD könnte die Schlacht gewinnen;

Apfel, Amazing Deal: Best Buy ist der Verkauf von original Apple Watch für nur $ 189, Apple, diese iPhones und iPads werden alle veraltet am 13. September, Mobility, T-Mobile kostenloses iPhone 7 Angebot erfordert im Voraus Kosten und viel Geduld, iPhone, hier ist Was Android-Besitzer tun, wenn Apple ein neues iPhone veröffentlicht

T-Mobile kostenloses iPhone 7 Angebot erfordert im Voraus Kosten und viel Geduld

Hier ist, was Android-Besitzer tun, wenn Apple ein neues iPhone veröffentlicht